Aktuelles & Veranstaltungen

14. März 2024

Interview mit Paul Helle, der als Arzt im Heilzentrum wirkt

Paul Helle ist einer der ganzheitlichen Ärzte, die im Heilzentrum wirken. Er ist Facharzt für Allgemeinmedizin, Innere Medizin und Kardiologie, Zusatzbezeichnungen Naturheilkunde, Homöopathie, Intensivmedizin. Im Interview spricht er über seine Beweggründe und seinen fachlichen Hintergrund.

Wo kommst du als Arzt beruflich her?

Von Beginn meiner Ausbildung an gab es in mir eine Faszination für die Wissenschaft der Medizin, die ich an der Universität erlernte, und die Welt der komplementären Verfahren und Medizinsysteme mit zum Teil jahrhundertealter Tradition und Anwendungserfahrung.

Ich wurde konfrontiert mit der Getrenntheit dieser Welten, mit dem Fehlen von gegenseitigem Interesse, Akzeptanz oder Wertschätzung. In mir war das Bild von Brückenbauern, die vermitteln, die zwei Welten näher zueinander bringen. So ein Brückenbauer wollte ich werden. Und so gestaltete ich meine Ausbildung in parallelen Welten und suchte nach Berührungspunkten.

Auf der einen Seite durchlief ich eine breite klinische Ausbildung, auf der anderen Seite erlernte ich die Homöopathie, Klassische Naturheilverfahren und beschäftigte mich in den letzten Jahren mit bioenergetischen Verfahren in Diagnostik und Behandlung. Zudem hatte ich das Glück, auch in Kliniken zu arbeiten, deren Anliegen eine Verbindung dieser zwei Welten war.

Heute nehme ich Heilkunde als einen einzigen Strom wahr, der die Menschheit von Anbeginn begleitet und je nach Kultur und Zeit unterschiedliche Schwerpunkte entwickelt und unterschiedliche Tiefen erreicht. Aber es bleibt ein Strom, auch wenn Teilen davon diese Wahrnehmung abhanden kommt.

Warum kommst du hierher ins Heilzentrum?

Das Heilzentrum entsteht an einem einzigartigen Ort, angebunden an das Kloster Gut Saunstorf – Ort der Stille. Menschen unterschiedlicher Heilberufe kommen hier zusammen an einem Ort, der Heilung unterstützt. Das hat mich mit Beginn der Planungen angezogen. Hier entsteht etwas Besonderes. Meinen Beitrag zu leisten und selber weiter zu lernen, darum komme ich hierher.

Was ist das IST-Verfahren, mit dem du arbeitest?

IST steht für Immunsystemischer Testansatz (entwickelt von Frau Dr. Fonk) und Immunsystemische Therapie. Das Verfahren basiert auf der Elektroakupunktur nach Dr. Voll. Dieses bioenergetische Testverfahren eignet sich zum Beispiel im Kontext von Kuren, um Belastungen im Funktionskreis der Organe festzustellen. Bei Bedarf kann es durch Muskeltestung ergänzt werden. Beide Verfahren werden angewandt, um geeignete Heilmittel zu finden.

_____    Verpassen Sie keine Neuigkeiten mehr

Abonnieren Sie unseren
Newsletter!

_____    Verpassen Sie keine Neuigkeiten mehr

Abonnieren Sie unseren
Newsletter!

Verpassen Sie keine Neuigkeiten mehr:

Abonnieren Sie unseren
Newsletter!